Bloggerin Irina Engelke über Mode, Reisen und ihren interessanten Nebenjob!

Irina Engelke aus München arbeitet nicht nur erfolgreich als Fashion, Beauty und Lifestyle Bloggerin, sondern engagiert sich außerdem Schüler über die Risiken, Gefahren, aber auch Chancen, die das Internet so mit sich bringt aufzuklären. Wir haben mit ihr über ihren Nebenjob bei der Hanns-Seidel Stiftung, ihr Privatleben und natürlich ihre große Leidenschaft die Mode gesprochen.

+ New influencer management tool

+ Do you know?

+

Zu Hause kann Irina entspannen

Irina, sag mal du bist eine echt viel beschäftigte Frau. Du leitest den Fashion und Travel Blog “Fashionambit”, bist Dozentin für die Hanns-Seidel-Stiftung und bist noch dazu als Social-Media-Beraterin tätig. Aber welche Frau steckt hinter all diesen Tätigkeiten wirklich? Was für ein Mensch bist du privat und wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Ich liebe meinen Job. Die Möglichkeit vielseitig zu sein und in verschiedene Rollen schlüpfen zu können, ist toll. Privat bin ich jedoch eher eine ruhige, ausgeglichene Person. Durch meinen Job muss ich sehr kommunikativ sein. Zu Hause mit meiner Familie genieße ich die Stille. Meine Freunde würden mich als humorvoll, hilfsbereit und bodenständig beschreiben. Ich bin zwischendurch gerne für mich alleine, um meinen Akku aufladen zu können.

Trotz deiner sehr hohen Reichweite auf Instagram (288k Abonnenten) werden dich nicht alle meine Leser und Leserinnen kennen, stell dich doch mal vor, wer bist du und woraus besteht dein Content auf Instagram und deinem Blog?

Sehr gerne: Mein Name ist Irina Engelke und ich bin hauptberuflich Bloggerin/Influencerin. Meine Hauptplattformen sind mein Blog www.fashionambit.com sowie mein Instagram-Account @fashionambit. Gerne stelle ich meinen Followern täglich meine Outfits aus den neuesten Kollektionen verschiedener Brands von H&M bis Diesel zur Inspiration vor und gebe Stylingtipps. Neben Mode sind Beauty- und Lifestyle-Themen zu den aktuellsten Neuheiten der Saison zu finden. Weiterhin nehme ich meine Follower über Instagram auf meine Reisen sowie Shootings mit wie z.B die letzte Reise nach Lanzarote für ein Shooting von C&A bei dem wir mit weiteren Bloggerinen mit exotischen Vögeln fotografiert wurden.

Luxus, Mode und Reisen sind sehr wichtige Bestandteile in deinem Leben, welche du gerne mit Menschen teilst. Wenn du dich für eines dieser Dinge für den Rest deines Lebens entscheiden müsstest, welches wäre es?  

Hmm, das ist eine knifflige Frage. Ich liebe es zu Reisen und neue Kulturen zu entdecken. Die Modewelt liebe ich sogar ein bisschen mehr. Ich denke, dass wenn ich mich für einer dieser Dinge entscheiden müsste, würde ich definitiv Mode wählen. Gott sei Dank, muss ich es aber nicht und kann das Leben in vollen Zügen genießen.

„Liebe macht uns wirklich glücklich“

Die meisten jungen Mädchen träumen von deinem Job als Bloggerin, dem Luxus und der Öffentlichkeit. Natürlich liebst du deinen Job, aber was macht dich wirklich glücklich?

Wichtig für mich ist die Option mein Potential auszuleben, mich in unterschiedlichen Tätigkeiten auszuprobieren und über meine Grenzen hinaus zu wachsen. Glück bedeutet für mich neben den persönlichen Entwicklungen ebenfalls eine starke Familienbindung. Momentan bin ich Single und meine Familie ist mir sehr wichtig. Natürlich träume ich davon, irgendwann eine eigene Familie zu gründen. Liebe macht uns wirklich glücklich.

Du postest sowohl auf deinem Blog, als auch auf deinem Instagram Account regelmäßig neue Outfit Ideen, die zur Inspiration und zum Nachstylen dienen. Es ist sicher nicht leicht, jeden Tag ein komplett neues Outfit zu erstellen, woher holst du selbst dir die Inspiration für deine Looks?

Um up to date zu sein, lasse ich mich täglich von Outfits auf relevanten Social-Media-Channels inspirieren. Jede Saison schaue ich die Fashion Shows aus Mailand, New York, Paris und London an. Mode-Magazine dienen mir ebenfalls als Inspirationsquelle. Eine weitere Angewohnheit bzw. fast eine Sucht ist, bei unterschiedlichen Online-Shops die Kategorie „New In“ zu durchforsten. So weiß ich genau, was aktuell angesagt ist.

„Selbst basic T-Shirt und simple Jeans können mit außergewöhnlichen Schuhen wie auch Taschen den Komplettlook anders aussehen lassen“

Dabei musst du ständig den neuesten Trends nachgehen und trotzdem haben alle deine Outfits einen persönlichen “Touch”. Was darf deiner Meinung nach auf keinen Fall im Kleiderschrank einer Frau fehlen?

Es ist wichtig seine eigene Note zu entwickeln. Selbst wenn man diverse Stilrichtungen ausprobiert. Aber was ein Outfit stets aufwertet, sind extravagante Schuhe und Accessoires. Selbst basic T-Shirt und simple Jeans können mit außergewöhnlichen Schuhen wie auch Taschen den Komplettlook anders aussehen lassen.

Carrie Bradshaw oder Irina Engelke?

Als Bloggerin muss man sich auch mit Stylings für unterschiedliche Jahreszeiten beschäftigen. Welche Jahreszeit gefällt dir Styling technisch am besten? Wir haben ja jetzt mittlerweile schon Winter. Wie sieht deiner Meinung nach der perfekte Winter Look aus?

Tatsächlich ist der Winter meine Lieblingsjahreszeit zum Thema Styling. Denn es gibt uns die Chance unterschiedliche Farben und Materialien im Layering-Look zusammenzustellen. Besonders schön finde ich die Kombination aus Strick, Velours- und Glattleder. Zu eleganten Kleidern kombiniere ich casual Cardigans sowie overzised Biker-Jacken oder Fake-Fur-Mäntel. So erzeuge ich einen Stilbruch á la Carrie Bradshaw.

„Neben Pflegeprodukten lege ich Wert auf die innere Schönheit“

Unter der Kategorie “Beauty” findet man auch einige Einträge in deinem Blog. Jetzt mal aus dem Nähkästchen gegriffen, hast du ein paar Geheimtipps gegen trockene Haut im Winter für meine Leser? Was sind Deine Top 5 Beauty-Essentials, ohne die du den Winter niemals überstehen würdest?

Meine persönlichen Winter-Beauty-Essentials sind Handcreme, Pflegelippenstift und gute Feuchtigkeitscreme – wobei ich diese Beauty Artikel durchweg benutze. Mein Tipp: In Sachen Pflege sollte jeder für sich eine Routine entwickeln, um Haut sowie Haare von außen und innen zu schützen sowie zu stärken. Neben Pflegeprodukten lege ich Wert auf die innere Schönheit. Für eine reine Haut esse ich jeden Morgen Haferflocken. Täglich vier Tabletten Bierhefe garantieren gesundes Haar und stabile Fingernägel.

Du hast in deinem Beruf mit sehr vielen Menschen aus dem Bereich Mode/Fashion zu tun. Unter all diesen Menschen fallen einem ja auch des Öfteren mal Outfit Kombinationen auf, die einem so gar nicht gefallen. Erklär mal, welche Pieces/ Farben sollte man auf gar keinen Fall miteinander kombinieren und was ist für dich die größte Modesünde 2017?

Eine interessante Frage: Ich bin eine tolerante Person und akzeptiere meine Mitmenschen so wie sie sind. Für mich selbst gibt es fast keine No-Go‘s als die üblichen wie z. B. wenn man Dekolleté zeigt, sollte man nicht parallel einen Minirock tragen etc. Meiner Meinung nach reicht es bereits aus, wenn die ‚klassischen’ Stylingregeln beachtet werden. Ich bin ein Freund von ‚schrillen Vögeln’ und begrüße es, wenn man aus der Menge heraussticht. Jeder sollte sich selbst regelmäßig neu erfinden, um einen eigene Stil zu kreieren und aus der Masse herauszustechen.

+ New influencer management tool

+ Do you know?

+

Arbeit als Dozentin bei der Hanns-Seidel Stiftung

Du arbeitest wie schon erwähnt nicht nur als Bloggerin im Fashionbereich, sondern auch als Dozentin für die Hanns-Seidel Stiftung. Wie lange genau engagierst du dich bereits für diese und woraus besteht deine Arbeit dort?

Ich engagiere mich im Rahmen dieses Projektes seit knapp einem Jahr. Meine Aufgabe besteht darin im Workshop die Schüler/innen im Alter von 11 bis 14 Jahren über Social-Media-Plattformen, insbesondere über Instagram und Snapchat, aufzuklären. Im Einzelnen heißt es, dass wir sie auf die Risiken der Plattformen hinweisen und sie dafür sensibilisieren ihre Privatsphäre zu schützen. Des Weiteren lehren wir die Schüler/innen mit dem Thema Mobbing umzugehen. Natürlich halte ich ebenfalls Vorträge über die Chancen in beruflicher Hinsicht: Wie nutzt man die Kanäle, um damit Geld zu verdienen.  Sei es aus der Sicht eines Unternehmensberaters oder als selbständiger Influencer.

In diesem Bereich arbeitest du mit Kindern und Jugendlichen zusammen. Was würdest du diesen für einen “Karrierestart” auf Instagram oder einem eigenen Blog raten?

In meinen Workshops erläutere ich den Schülern/innen, wie sie idealerweise mit diesen Kanälen umgehen sollten sowie über die Wege der Monetarisierung. Es ist wichtig, dass die jungen Schüler/innen verstehen, dass es gewisse Grundlagen benötigt, um die wirtschaftlichen Abläufe zu verstehen. Damit sie mit dem Account auch tatsächlich Geld verdienen, ist die richtige Bildung notwendig. Schulungen, Ausbildungen oder ein fundiertes Studium, z. B. im betriebswirtschaftlichen Bereich, sind auf jeden Fall vorteilhaft.

Außerdem ist die Bildqualität auf Instagram von großer Bedeutung, da es primär eine visuelle Plattform ist.

Du als Blogger und Influencer auf Instagram stehst sehr in der Öffentlichkeit und wirst sicher auch des Öfteren auf besondere Events eingeladen und planst ständig neue Reisen.  Steht bei dir in nächster Zeit etwas Besonderes dieser Art an?

Ich war vor kurzem mit der Marke C&A auf Lanzarote. Es war einer der aufregendsten und schönsten Foto-Shootings in diesem Jahr. Wir haben mit drei weiteren Bloggerinnen Silvester- sowie Feiertags-Outfits geshootet. Die beeindruckendsten Locations für die Produktionen wurden ausgewählt. Von wunderschönen Vulkanboden-Landschaften am Ozean bis hin zur cleanen sowie minimalistischen Hotel-Atmosphäre und das Posieren mit Falken bzw. Papageien. Das ganze Team sowie wir Bloggerinnen waren von der atemberaubenden Landschaft und den finalen Motiven begeistert.

Im Dezember plane ich kleinere Reisen nach Berlin, London und innerhalb Deutschlands. Ich freue mich schon, meine Follower via Instagram-Stories auf meine Trips mitnehmen zu können. Stay tuned and follow me!

+ Sponsored

+

Marie
It's all about fashion! Ich liebe Mode und darf durch meinen Job als Model viele interessante Leute kennen lernen und entdecke neue Trends für euch. It's all about fashion! I love fashion and am allowed to meet many interesting people through my job as a model and discover new trends for you.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar