Model Corinna Ingenleuf – Durch Innere Schönheit aufs Elle & Marie Claire Cover

Corinna Ingenleuf hat es geschafft – sie ist ein international erfolgreiches Model und zierte schon Cover der britischen Elle oder der koreanischen Marie Claire. Für Sonia Rykiel oder Richard Chai lief sie über den Catwalk und shootete mit Steven Klein. Ein großer Wunsch vieler junger Mädchen, doch eine Modelkarriere war für Corinna nicht schon immer ein Traum. Ich habe mit der sympatischen Schönheit über ihren Start ins Modelbusiness gesprochen und sie erzählt, was wahre Schönheit für sie wirklich bedeutet.

+ Sponsored

+

Corinna

Corinna Ingenleuf: „Innere Schönheit ist wichtig“

FIV: Du bist als Model 2011/2012 durchgestartet und bist für verschiedene Designer wie Richard Chai oder Sonia Rykiel über den Laufsteg gelaufen. Wie genau hast du deine Modelkarriere gestartet? Wer hat dich entdeckt?

Ich war 23 als ich die Entscheidung traf, dem Modeln eine Chance zu geben. Ich hatte mich bis dato immer dagegen gesträubt. Nachdem ich ein paar Polaroids nach Berlin zu „M4Models“ geschickt habe, hat mich Claudia Lorenz von „M4“ eingeladen mal vorbei zu schauen. Dann ging es los.

 

corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Marie-Claire-Korea-Satoshi-Saikusa

corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Costume-Mag-Denmark-Philip-Messmann-31

Credit: M4Models

 

FIV: War das Modeln schon immer dein Traumberuf?

Nein!

FIV: Was fasziniert dich an dem Beruf Model besonders?

Die Vielseitigkeit. Die Chance sich selbst gut reflektieren zu können. Das Schillern der Modewelt. Schönheit verkaufen zu dürfen, ganz besonders innere Schönheit. Das Reisen. Abwechslungsreiche Teams und kreative, inspirierende Menschen zu treffen.

+ Sponsored

+

FIV: Wie hältst du dich und deinen Körper fit?

Ich lege Wert auf gesunde Nahrung und alles was sich an und in meinem Körper gut anfühlt. Ich habe gelernt meinen Körper zu spüren (sicher auch durch den Job) und gebe ihm was er verlangt. Yoga, Gymnastik, Joggen, Schwimmen, Meditation, Tanzen, Ski fahren, Wakeboarden etc. Oder wie jetzt: Entspannt auf dem Sofa liegen.

FIV: Die Modelbranche ist durch den hohen Konkurrenzdruck oft nichts für zarte Gemüter. Welche Eigenschaften helfen dir dich im Modelbusiness standhaft durchzusetzen?

Selbstvertauen, Selbstbewusstsein, Individualität, Freundlichkeit, Demut, Authentizität und Freude.

corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Styleby-Jesse-Laitinen-1 corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Styleby-Jesse-Laitinen-2-Zuschnitt-alternative

 Credit: M4Models (Styleby-Jesse Laitinen/ Marie Claire Korea-Satoshi Saikusa/ Costume Mag Denmark-Philip Messmann)

 

Androgynität: Corinna Ingenleuf fällt auf!

FIV: Wie unterscheidest du dich von anderen Models, was ist deine spezielle Stärke?

Durch essenzielle und bedeutsame Erfahrungen die ich im Laufe meiner 27 Jahre gesammelt habe. Durch meine Wandelbarkeit und meine Ausdrucksstärke. Durch meine Androgynität. (Oder wie Claudia von „M4Models“ mal meinte: “Du bist kein kommerzielles Mädchen,aber du kannst sehr kommerziell arbeiten!“)

FIV: Hast du ein Lebens-Mantra, das dich auch besonders in schwierigen Situationen bestärkt und dir hilft?

Ja. Ich spüre mein Herz. Dann bin ich Selbst-Zentriert. Und wenn ich selbstzentriert bin, dann kann ich kreieren und Kraft schöpfen.

FIV: Als Model kommst du ständig mit den neuen Trends und neuen Mode-Kollektionen in Berührung, welches Kleidungsstück darf deiner Meinung nach in keinem Kleiderschrank fehlen? Gibt es ein zeitloses Lieblingsstück?

Corinna: Eine Jeans, ein neutraler Sweater, eine weiße Bluse. Mein zeitloses Lieblingsstück besteht aus einem Paar schwarzer Schuhe, die immer und auf alles seit jeher passen.

FIV: Welche Länder und Städte hast du beruflich schon bereist und welche haben dir besonders gefallen? Hast du eine Lieblingsmodestadt? Und was beeindruckt dich an dieser Stadt?

New York, LA, Paris, London, Südafrika, Island, Marroko, Finnland, Schweden etc. Ich bin gern in Stockholm unterwegs. Es gibt grossartige Mode dort und die meisten Menschen sind entspannt und bodenständig. New York hat einen unglaublichen „Drive“ und starke Power. Paris ist elegant und mit sehr eignem Geschmack.Ich  bin überall gerne.

+ Sponsored

+

FIV: Ohne welche Beauty-Produkte würdest du nie verreisen?

Corinna: Ich würde meine Dr Hauschka Gesichtscreme ungern zu hause lassen.Und meine gute Laune auch nicht.

FIV: Wenn du gerade nicht arbeitest, wie sieht da ein perfekter Tag für dich aus?

Waldspaziergang oder Mittagessen mit einem Freund.Sport machen oder bummeln.Sich auf eine Blumenwiese legen und die Wolken anschauen oder shoppen gehen.Ein Buch lesen oder einen Kuchen backen.Schwimmen gehen mit meinem Sohn oder mit ihm auf dem Sofa kuscheln.Es gibt unendlich viele Möglichkeiten den Tag zu geniessen.

 

corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Grazia-Thomas-Krappitz-3 corinna-ingenleuf-model-interview-magazin-Elle-UK-Jeff-Hahn‚]

Credit: M4Models (Elle UK-Jeff Hahn/ Grazia-Thomas Krappitz)

 

Corinna über das Model-Business & ihre Karriere

FIV: Die heutige Zeit ist sehr schnelllebig, hat sich das Model- oder Modebusiness aus deiner Sicht in den letzten Jahren verändert?

Das kann ich schwerlich beurteilen, da ich erst seit vier Jahren dabei bin. Aber ja, ich höre davon.

FIV: Im Modebusiness fallen oft die Begriffe Disziplin oder Glück: Was denkst du ist wichtiger? Und warum?

Glück… ist meines Erachtens eher ein Seinszustand,also glücklich sein -woraus dann das Glück resultiert,oder? Und um glücklich zu sein,ist etwas Disziplin unabdingbar. Beides wichtig demnach.

FIV: Wie groß ist der Druck in dem Business immer „perfekt“ zu sein? Wie gehst du damit um? Hast du einen Tipp für New Comer Models?

Die Frage ist doch:Was ist perfekt? Ich glaube das Modebusiness öffnet sich peu a peu für das Wahre und nicht das Perfekte.Für Charaktere.Wahre Schönheit kommt nun mal von Innen.Egal ob gross oder klein,ob lange Nase oder kurze Nase- wenn man sich selbst annimmt und so liebt wie man ist, dann ist in der Regel auch die Gesellschaft mit einem im Reinen und findet einen schön und attraktiv.

New Comer Models sollten authentisch sein.Und selbstbewusst.Und freundlich.

+ Sponsored

+

FIV: Was ist für dich die größte Inspiration für deine Arbeit als Model?

Ich darf Schönheit verkaufen und dadurch inspirieren.Für mich galt seit jeher,dass Schönheit von innen kommt.Daher arbeite ich stets an mir selber.Pfeile an meinem Charakter und reflektiere mich selbst. Ich mache Sport,ernähre mich gesund,bin spirituell,liebe kreative schöne Kleidung,bin dankbar für so viel Schwung und Inspiration in meinem Modelalltag und letztendlich liebe ich schlicht und einfach Mode und schlüpfe von Herzen gerne in verschiedene Rollen beim shooting.

FIV: Welches Erlebnis oder welchen Erfolg innerhalb deiner Modelkarriere wirst du nie vergessen?

Corinna: Das verrückte shooting mit Steven Klein wahrscheinlich.

FIV: Was hast du für deine Zukunft geplant? Was möchtest du als Model noch erreichen? Für welchen Designer würdest du in der Zukunft gerne arbeiten? 

Karl Lagerfeld und Marc Jacobs.

FIV: Liebe Corinna, dankeschön für das Interview!

 

 

 Weitere Informationen zu Model Corinna Ingenleuf: corinnaingenleuf Instagram
Credit: M4 Models

 

+ Sponsored

+