Lea lebt den American Dream in Los Angeles!!

In Los Angeles, Kalifornien hat sich das deutsche Model Lea Black mit dem international renommierten Photographen Pascal Heimlicher zusammen getan um ihren Traum zu erfüllen und sich auf dem amerikanischen Modemarkt zu etablieren. Nachdem sie ihre Modelkarriere in den Modemetropolen Europas Mailand, London und Istanbul begonnen hat, bringt sie ihre Karriere in den USA auf das nächste Level und shootet Editorials für internationale Magazine um sich endgültig an der Spitze des Swimwear Marktes zu positionieren. Mit aufwändigen Strecken für einige der größten Beachwear Labels an der amerikanischen Westküste in der einzigartigen Landschaft Kaliforniens erarbeitet sie sich den Weg nach oben.

+ Sponsored

+

Auf keinem anderen Markt ist mein Typ so gefragt wie in den USA.

Doch warum ausgerechnet Modeln in Los Angeles, weit gehender bekannt für seine Filmindustrie? „Ich habe verschiedene Märkte in Europa kennengelernt und war an einigen natürlicherweise erfolgreicher als an anderen, aber auf keinem ist mein Typ so gefragt wie in den USA, insbesondere den Bademoden-Hochburgen Miami und Los Angeles.

Was LA jedoch besonders macht und von anderen (Mode-)Städten unterscheidet ist, dass die Möglichkeiten zum Erfolg vielseitiger sind. Es gibt nicht nur den einen Weg über Agenturen, wie es z.B. in Deutschland eher der Fall ist, sondern Selbstvermarktung spielt ebenfalls eine große Rolle. Das kann auf der einen Seite herausfordernder sein, auf der anderen Seite jedoch auch chancenreicher.“

Doch mit Fotoshootings ist es nicht getan. Mit dem Ortswechsel hat sich für Lea auch ihr Tagesablauf geändert. Nachdem sie in ihrem Apartment in Hollywood aufsteht, geht es nach Oatmeal und Green Tea ins Fitnesstudio oder mit Freundinnen und anderen Models zum Yoga oder Hiking in den Hollywood Hills, um den Kopf frei zu bekommen und am Beachbody zu arbeiten.
„Klingt ziemlich klischeehaft, doch das ist in LA tatsächlich so! So gut wie jeder hier geht zum Yoga, interessiert sich für vegane Ernährung, und achtet bewusst auf den Einklang von Körper und Seele. Der Körperkult ist hier wie man weiß stark ausgeprägt, allerdings in einer sehr viel positiveren Weise als ich zunächst erwartet hatte, nicht nur auf das Aussehen sondern rundum besonders auf Gesundheit bezogen.“

Erfolg hat man nie alleine, sondern immer mit einem guten Team im Rücken!

Nach dem Sportprogramm beginnt der Tag erst richtig, mit Agenturterminen zwischen Los Angeles und San Diego, Fittings und Shootings. Wenn Lea in Deutschland normalerweise nach einem langen Arbeitstag zu Hause ausspannen würde, geht es in LA direkt weiter. Dinner, Drinks und Events mit Freunden, Kollegen und Influencern der Industrie stehen fast täglich auf dem Plan. „Hier ist wirklich immer etwas los, das soziale Leben ist extrem ausgeprägt, vielseitig und wichtig um Kontakte zu knüpfen. Los Angeles lebt von Connections und es gibt viele interessante Leute und ein aufregendes Flair in dieser Stadt. Auch deswegen will ich es hier schaffen! Aber mindestens genauso wichtig wie die Kontakte vor Ort ist die Unterstützung, die ich aus Deutschland von Seiten meiner Agentur und Photographen bekomme, um die richtigen Schritte zu machen und Kontakte aufzubauen und zu halten. Erfolg hat man nie alleine, sondern immer mit einem guten Team im Rücken!“

+ Sponsored

+

Hier findet ihr alle Bilder aus Lea’s American Dream Abenteuer

+ Sponsored

+

+ Sponsored

+