BarbaraSofie – Instagram und Youtube-Star

Barbara hat ganz ohne Hintergedanken mit Youtube gestartet und jetzt ist sie nicht nur dort sondern auch auf Instagram ein mega Star. Wir haben uns ganz privat mit ihr unterhalten und viele Interessante Fakten über Sie und ihre Karriere erfahren.

Wann und wie hast du deine Karriere gestartet? Was hat dich dazu motiviert, Youtube und Instagram zu starten?

Mit YouTube zu starten war eine total spontane, nicht besonders durchdachte Idee. Ich hatte einige Monate davor Beauty-Youtube für mich entdeckt und habe die Videos in jeder freien Minute gesuchtet. Irgendwann mitten in der Nacht kam mir dann die Idee: „Hey, das könntest du auch mal ausprobieren, wäre doch lustig…“. Ohne es jemandem zu erzählen, hab ich am nächsten Tag meine erste (im übrigen ziemlich schlechte) Kamera gekauft und ein absolut langweiliges Video gedreht, in dem ich 20 Minuten lang darüber erzählt habe, wie ich meine Make-up Pinsel wasche. Das Video hab ich aber nie online stellen können, weil ich es sobald es abgedreht war aus Versehen von meiner Speicherkarte gelöscht hab xD
Zum Glück ist mir das aber nur dieses eine Mal passiert.
Mit Instagram habe ich dann zwei Jahre später angefangen, weil mich die YouTube Zuschauer immer wieder danach gefragt hatten und ich selbst Lust hatte, es mal auszuprobieren.

Auf jeden Fall Musik laut aufdrehen! Da hab ich gleich mehr Lust auf egal was.

Was war bisher dein größter Erfolg?

Schwer zu sagen…je nachdem wie man Erfolg messen möchte.
Meine größten Zusammenarbeiten mit Firmen waren bisher mit Garnier und Nivea. Auch über meine Gastrolle bei GZSZ und meinen Moderationsjob bei O.B. habe ich mich sehr gefreut.
Was sich aber für mich persönlich am meisten nach Erfolg anfühlt ist, dass ich mittlerweile schon über vier Jahre lang einfach mein Ding mit YouTube und Instagram mache und nicht aufgehört habe als mir andere Leute gesagt haben, dass das eh keine Zukunft hätte. Jetzt hab ich einen selbstständigen Job damit, der mir so viel Freude bereitet, dass es sich oft gar nicht so sehr nach Arbeit anfühlt. Ich schaue nicht ständig auf die Uhr und warte auf Feierabend, sondern im Gegenteil: Oft muss mich mein Freund zwingen den PC mal wegzulegen, weil ich manchmal die Zeit dabei vergesse.

Woher hast du deine Ideen?

Das ist ganz unterschiedlich. Viele Ideen sind Videowünsche direkt von meinen Zuschauern. Manchmal inspirieren mich Plattformen wie Pinterest, Instagram, oder YouTube selbst. Manchmal fällt mir aber auch einfach spontan eine Idee ein, wenn ich gar nicht wirklich über Videoideen nachdenke. Ich glaube sogar, dabei kommen die schönsten Ideen rum 🙂

Was ist dein Rezept gegen Antriebslosigkeit? Was motiviert dich?

Auf jeden Fall Musik laut aufdrehen! Da hab ich gleich mehr Lust auf egal was.
Und wenn das doch mal nicht helfen sollte, dann zwinge ich mich manchmal dazu einfach mit etwas anzufangen. Meistens ist der Anfang am schwierigsten und danach geht alles leichter. Es hilft denke ich auch, immer an sein Ziel zu denken und an das gute Gefühl, das man haben wird wenn man etwas geschafft hat.

Unterstützt dich deine Familie/ deine Freunde bei deiner Karriere/ in deinem Beruf?

Auf jeden Fall! Meine Eltern haben zwar am Anfang sehr gezweifelt, ob Youtube und Instagram das Richtige für mich sind, aber mittlerweile sind sie vom Gegenteil überzeugt. Meine Freunde hingegen fanden die Idee von Anfang an richtig cool.

Mittlerweile ist Social Media so vielfältig, dass es echt nicht langweilig wird

Was ist deine beste/ schlechteste Eigenschaft?

Puhhh…fangen wir mal mit dem schlechten an: Ich bin nicht die ausdauerndste Person und höre schnell mal mit etwas auf, was ich mir eigentlich vorgenommen habe. Daran sollte ich auf jeden Fall noch arbeiten.
Was ich dagegen sehr gerne an mir mag ist, dass ich mich von negativen Dingen meist nicht runterziehen lasse. Früher habe ich das nämlich oft getan und war dadurch oft schlecht gelaunt. Mittlerweile denke ich aber, dass positives Denken etwas ist, was man bewusst erlernen kann.

Auf was könntest du in deinem Alltag nie verzichten?

Auf meinen Freund, mein Handy und Eis xD

Was ist für dich ein perfekter Tag?

Mein perfekter Tag fängt mit einem sonnigen, warmen Morgen und mit einem ausgiebigen Frühstücksbuffet an.
Am liebsten wäre ich dabei mit meiner Familie an einem fremden Ort, den wir danach zusammen erkunden, weil ich Reisen liebe. Vielleicht würde sich im Laufe des Tages die Gelegenheit ergeben irgendwo schwimmen zu gehen.
Abends würden wir stundenlang beim Abendessen sitzen und dabei viele Geschichten erzählen. Alle haben gute Laune und freuen sich.
Das klingt ziemlich perfekt für mich 🙂

Lernst du in deinem Beruf immer wieder dazu? Wenn ja, was zum Beispiel?

Zum Glück ja 🙂 Ich glaube so ziemlich jeder, der sich mit Social Media beruflich beschäftigt, hat sich das Meiste selbst übers Internet beigebracht. Das fängt an bei Dingen wie Videos schneiden, Thumbnails erstellen, Ton und Belichtung, Fotografie, Kameras und Fotos bearbeiten und geht weiter mit Kommunikation mit Firmen, kleineren Jobs im Bereich Schauspielerei und Moderation.
Mittlerweile ist Social Media so vielfältig, dass es echt nicht langweilig wird 🙂

Was sind deine Pläne/ Ziele für deine berufliche Zukunft? Steht in nächster Zeit etwas
Besonderes an?

Ganz ehrlich? Im Moment bin ich mit dem was ich mache so glücklich, dass ich eigentlich nichts anderes planen möchte, solange ich nicht muss.
YouTube und Instagram geben mir so viele Freiheiten wie sie kaum ein anderer Job hat und ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass ich machen kann was ich mache.
Klar, irgendwann wird das wahrscheinlich vorbei sein, aber dann habe ich immer noch mein Studium und kann mir zum gegeben Zeitpunkt immer noch überlegen, was ich so damit mache. Irgendwas fällt mir bestimmt noch ein 🙂

 

Danke Barbara für das tolle Interview! Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und Spaß bei deiner Arbeit! Barbaras Instagram findet ihr hier!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar